Ausbildung Segelflug - Theorie & Praxis

Theoretische Ausbildung

Die Theoretische Ausbildung wird ehrenamtlich von unseren Segelfluglehrern im Schulungsraum abgehalten. Unterrichtet werden folgende Gegenstände:

  • sf ausbildung2Allgemeine Flugzeugkunde
  • Instrumentenkunde
  • Verhaltensmaßregeln in besonderen Fällen
  • Aerodynamik
  • Flugwetterkunde
  • Geographie und Navigation
  • Luftrecht
  • Erste Hilfe

Funkerzeugnis

  • BFZ (nationales Funkerzeugnis) nur in deutscher Sprache für Pivatpiloten, beschränkt auf den deutschsprachigen Luftraum.
  • In den Segelflug-Theorieunterricht integriert (die Funkerprüfung findet bei der Fernmeldebehörde in Linz statt)
  • EFZ & AFZ Ausbildung optional gemeinsam mit den Motorfliegern.

Praktische Ausbildung

sf ausbildung1Die Praktische Ausbildung wird auf einem 2-sitzigen Segelflugzeug mit einem geprüften Segelfluglehrer an Board begonnen. Bis zur Alleinflugreife sind rund 40 Flüge am Doppelsteuer erforderlich. Der nach dem Ermessen des Fluglehrers erteilte Flugauftrag zum ersten Alleinflug bildet dann einen der vielen unvergesslichen Höhepunkte eines Fliegerlebens.

Der zweite Teil der Ausbildung umfasst eine ähnliche Anzahl von weiteren Allein- und Einweisungsflügen.

Somit ergibt sich eine Anzahl von ca. 70 bis 80 Flügen bis zur Scheinerlangung. Aufgrund dessen, dass pro Schüler sinnvoller Weise nicht mehr als zehn Starts pro Flugtag (5 am Vormittag / 5 am Nachmittag) durchgeführt werden sollten und aus der Tatsache, dass Segelfliegen ein witterungsabhängiger Freiluftsport ist, ergibt sich der Zeitbedarf von 4 bis 5 Monaten beim Frühjahrskurs. Im Zug der Ausbildung erlangt man eine Startartenberechtigung: entweder F-Schlepp (Flugzeugschlepp) oder Windenstart.

Prüfung

sf ausbildung1Voraussetzung zur Prüfung sind min. 30 Landungen alleine an Board sowie Segelflüge von wenigstens drei Stunden innerhalb der letzten 24 Monate wobei die letzen 3 Flüge/Landungen als Prüfungsflüge gewertet werden. Dazu wird eine umfangreiche Theorieprüfung abgehalten, welche jedoch aufgrund der qualitativ hochwertigen Ausbildung keine Hürde darstellen sollte.

Schein

Mit dem Grundschein ist man berechtigt alleine einsitzige sowie zweisitzige (einsitzig geflogen) Segelflugzeuge mit der erlangten Startart zu fliegen.

PART-FCL

Wir bilden bereits jetzt schon laut Richtlinien der EASA (europäische Luftfahrt-Argentur) aus. Daher werden bereits mehr Flugstunden als im Moment gesetzlich gefordert unter Aufsicht des Fluglehrers geflogen. Dies dient der Ausbildungs-Qualität und ihrer Flugsicherheit.

Die Flugschule der Weißen Möwe Wels ist Vorreiter bei der Umwandlung ihrer Segelflugschule in eine Segelflug-ATO (Approved Trainings Organisation nach EASA) 

Ausbildungs Termine

Flugschule Weiße Möwe WelsTermine über die angebotenen Ausbildungen (Motorflug oder Segelflug) finden Sie bei den Ausbildungs-Terminen...

oder einfach unverindlich das Kontaktformular ausfüllen bzw. 07242 / 26499 0 anrufen.

Interesse an Schnupperflug?

Wie wär’s mit einem Schnupperflug?
Einfach anrufen (+43 7242 26499 0) und los geht’s!
Zur Kontaktseite der Weißen Möwe...

Fliegen lernen

Die Fliegerschule der WMW...

Termine & Events

Alle Termine anzeigen...

Mietwagen

am Flugplatz Wels 
Toyota Aygo 1.0 VVTi 5tg.

1/2 Tag      25,- Euro
1 Tag   50,- Euro
Wochenende   100,- Euro

Weitere Infos...

+++ Aktuelle Spritpreise (24.04.2017): | Jet A-1 € 1,340 | Super Plus 98 ETBE € 1,418 | Avgas 100LL € 1,992 | +++