Segelflug-Jugendkurs 2012

Eingestellt / verfasst von Claudius Auer, Mittwoch, 28 November 2012, Zugeordnet zu Cumulus Online

Am 4.Juli 2012 um 19.00 Uhr versammelten sich meine drei Kollegen, Peter Karacsonyi; Kai Neyder; Florian Elser und ich (Claudius Auer) im Lehrsaal zur Vorbesprechung. Wir wurden an diesem Abend über die Abläufe und aller wichtigen Informationen unterrichtet. Anschließend durften wir uns noch mit unserem Schulungssegelflugzeug vertraut machen und „Probesitzen“.

Am 9.Juli um 8.00Uhr Ortszeit trafen wir uns wieder in aller Frische zum Beginn der Theorieausbildung. Zuerst wurden uns die Unterlagen ausgeteilt und anschließend bekamen wir eine höchst qualitative zweieinhalbwöchige Theorieausbildung.

Jugendkurs_2012aDiese Ausbildung beinhaltete die Fächer:

  • Aerodynamik
  • Segelflugzeugkunde
  • Luftrecht; Geographie
  • Verhalten in besonderen Fällen
  • Meteorologie
  • Instrumentenkunde und Erste Hilfe

Wir beendeten das intensive Training mit einer schriftlichen Prüfung. Nach der positiv abgeschlossenen Theorieausbildung, ging es mit dem praktischen Teil weiter. Am ersten Tag, lernten wir den Startplatz für Segelflugzeuge richtig aufzubauen. Dazu gehören Tätigkeiten, wie z.B.: Startbus zum Start fahren, Windenseile mit dem Rückholfahrzeug und Flugzeuge zum Start ziehen oder Startkladde bedienen. Dann wurde uns noch gezeigt, wie wir die Vorflugkontrolle richtig durchführen und auf was wir besonders achten müssen. Anschließend machten wir unseren ersten Segelflugstart. Das war ein ganz besonderes Erlebnis! In den Lüften wurden uns dann die Normalflugverfahren erklärt und die Einteilung der Platzrunde und die Umgebung gezeigt. In den weiteren Starts erfuhren wir viel über diverse Flugverfahren, die Navigation, die Einteilung der Platzrunde, das Verhalten bei einem Strömungsabriss oder Seilriss und vieles mehr. Und da auch die Flugüberwachungsinstrumente ausfallen können, wurde uns auch gezeigt, wie man die Höhe und die Fahrt abschätzen kann und wie das weitere Vorgehen in so einer Situation ist.

Nach ca. 40 Starts und nach dem OK des Fluglehrers, stand der erste Alleinflug an. Diesen Flug werden wir nie vergessen, denn dies ist einfach ein unvergessliches Erlebnis, wenn man zum ersten Mal alleine im Flugzeug sitzt und die volle Verantwortung hat! Nach ca. 30 weiteren Alleinflügen, stand noch die letzte Hürde  vor uns, die praktische Prüfung. Sie bestand aus 3. Prüfungsflügen, die zwei Fluglehrer vom Boden aus beobachteten.

Nach dem positiven Abschluss der Prüfungsflüge, waren wir fertig mit dem Segelflugkurs in den Sommerferien und alle überglücklich es geschafft zu haben! Und vor dem Ende der Sommerferien nutzten wir noch die schönen Tage aus, um die Praxis zu vertiefen.

Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig die Faszination des Fliegens kennenzulernen und die Weiße Möwe Wels bietet eine erstklassige Ausbildung dafür.

Mach auch Du Deinen Traum zum Hobby!

READY FOR TAKE OFF

Fliegen lernen

Die Fliegerschule der WMW...

Termine & Events

Alle Termine anzeigen...

Mietwagen

am Flugplatz Wels 
Toyota Aygo 1.0 VVTi 5tg.

1/2 Tag      25,- Euro
1 Tag   50,- Euro
Wochenende   100,- Euro

Weitere Infos...

+++ Aktuelle Spritpreise (24.04.2017): | Jet A-1 € 1,340 | Super Plus 98 ETBE € 1,418 | Avgas 100LL € 1,992 | +++